Monthly Archives: Januar 2012

31
Jan

Jobangebot im Dominastudio Atelier in Köln

Nette Kollegin in entspannter Atmosphäre für den aktiv/passiven
sowie passiven Bereich im Atelier in Köln gesucht
Anfänger werden eingearbeitet. 0171-2042497

31
Jan

Bizarrlady Marina neu in Köln

Bizarre Switcherin Marina, a/p
Eine versauter Vamp mit Modellmaßen aus Leidenschaft erwartet Dich zu aufregenden Bizarrabenteuer.
Mit ihrer besonderen Vorliebe für TV Erziehungen wird Sie Dich in das Wesen verwandeln von dem Du immer geträumt hast.

Kontakt

31
Jan

Lady Inessa – Domina in München

Disziplincoach Lady Inessa in München

Es ist ein Naturgesetz, dass sich der Schwächere dem Stärkeren unterwirft.
Fordere mich ruhig mit Deinem Ungehorsam heraus, ich demütige Dich,
bis auch Du verstehst, dass Du Dich fügen musst.
Sobald Du Deinen Körper und Deine Seele in meine Hände gelegt hast,
werde ich Dich zur Befriedigung meiner sadistischen Veranlagung
und meiner dunklen, erotischen Fantasien missbrauchen.
Süße Strenge mit aller Konsequenz und unnachgiebige Erniedrigung mit absoluter Härte
wirst Du wortlos und zutiefst dankbar über dich ergehen lassen.

Knie nieder und finde Deine Demut – unter Ihr kauert Dein Glück!

Kontakt

31
Jan

Ruf nach Verbot der Prostitution

Seit zehn Jahren gibt es in Deutschland das Prostitutionsgesetz. Seitdem gilt das Sex-Gewerbe nicht mehr als „sittenwidrig“, Prostituierte können sich anmelden und kranken-, renten- und arbeitslosenversichern.

Doch seit der Legalisierung ist laut einer neuen Studie der EU-Kommission mit Vergleichsdaten aus 150 Ländern der Menschenhandel im Zusammenhang mit Zwangsprostitution stark angestiegen.

Rechtsexperte Stephan Mayer (CSU) sagte dazu BILD: „Es war ein Fehler, die Prostitution zu legalisieren!“

Das habe nur zu einer „Verbrechenszunahme im Rotlichtmilieu geführt“. Mayer fordert daher eine strengere Regulierung der Prostitution.

Auch der Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, hält das Prostitutionsgesetz in Deutschland für gescheitert.

Witthaut sagte BILD.de: „Das Gesetz muss auf den Prüfstand. Es gibt heute nicht weniger Zuhälter als früher sondern mehr. Und die sonnen sich jetzt auch noch im Lichte der Legalität.“

Dem Problem des Menschenhandels und der Organisierten Kriminalität sei mit dem Prostitutionsgesetz überhaupt nicht beizukommen, so Witthaut weiter.

Vor allem in Grenzregionen komme es immer zu Fällen brutaler Zwangsprostitution, die eher durch Zufall aufgedeckt würden.

Quelle: Bild.de

29
Jan

Latex Girls

weitere Latexbilder von jungen Frauen in glänzendem Gummi sehen

28
Jan

Zensur nun auch bei Twitter

Seit dem gestrigen Donnerstag hat Twitter nach eigene Aussage die Möglichkeit, einzelne Beiträge in bestimmten Ländern zu blockieren. Wie der Online-Kurznachrichtendienst in der Nacht zum Freitag in einem Blogeintrag mitteilte, könnten Beiträge jetzt in einzelnen Ländern blockiert werden. Damit wolle man sich an nationale Gesetze halten, Inhalte aber trotzdem für so viele Nutzer wie möglich verfügbar halten können. Bislang war es lediglich möglich, Beiträge komplett zu entfernen. weiterlesen bei heise …

28
Jan

Mia Cativa mit neuer Wirkungsstätte

BDSM in seiner wirklichen Bedeutung ist ab sofort wieder bei Mia Cativa zu erleben. Klassische Dominanz mit Fantasie und der Bereitschaft zu extremen Erlebnissen des BDSM. Mia Cativa ist ab sofort wieder im Dominaführer der Peitsche zu finden. Worauf wartest Du noch?

18
Jan

SOPA-Protest: Blackout gegen Zensur

Im Internet wird gestreikt: Die englischsprachige Version des Online-Lexikons Wikipedia präsentiert für einen Tag eine schwarze Protestseite statt der gewohnten Lexikoninhalte. Die Macher der Enzyklopädie wollen damit gegen ein geplantes US-Gesetz protestieren, das zum Schutz der Urheberrechte auch Netzsperren vorsieht. Kritiker argumentieren, dass damit eine Zensur-Infrastruktur geschaffen würde, die auch für andere Zwecke einsetzbar wäre.

Auch einige andere Online-Dienste schlossen sich der Aktion an. Google platzierte unter seinem Suchfenster den – allerdings sehr dezenten – Link zu einer Online-Petition gegen das Gesetz. Für Nutzer in den USA war das bekannte Google-Logo mit einem schwarzen Viereck verdeckt. Ganz schwarz zeigt sich das populäre Netzwelt-Blog Boing Boing. Die Homepage der Blog-Plattform WordPress ist gepflastert mit schwarzen Blöcken mit der Aufschrift „zensiert“.

zu finden bei http://www.heise.de

WICHTIG:
Es wird in Deutschland kaum wahrgenommen, aber es sollte jeder wissen, dass ein ähnliches Verfahren in Deutschland lange statt findet.
Der Google Index Deutschland wird ständig überwacht und Inhalte durch die Bundesprüfstelle blockiert. Kein Mensch weiss, wieviele ausländische Webseiten bereits aus dem deutschen Google Index verschwunden sind, denn die Liste der blockierten Seiten ist dem Bürger nicht zugänglich. Google zeigt nur unten in den Seiten an, wieviele Inhalte zu einem Suchergebnis nicht angezeigt werden. Welche das sind, bleibt leider geheim.

 

 

11
Jan

2 neue Damen im Salon Bizarre

Bizarrlady Kira und Sklavin Alex erwarten Dich ab sofort im Studio Salon Bizarre

3
Jan

Atlantis Bizarre 2012 – München

Samstag, 4. Februar 2012

Atlantis Bizarre am 4. Februar 2012 Nähe München Flughafen
Die genaue Location wird beim Kauf der Eintrittskarten bekannt gegeben!

Party feiern und Tauchen im größten Indoor Tauchzentrum Europas!
Über 2 Millionen Liter Wasser, Wrack & künstliches Riff, Aussichtsplattform mit Spielwiese/Playarea, Darkroom (bis 24h nur für Paare),Restaurant (geöffnet bis 2 Uhr)

Taucher mit Brevet dürfen während der Veranstaltung Tauchen. Flaschen und Blei werden vom Veranstalter gestellt. Schwimmen in Latex etc. ist selbstverständlich möglich.

Begrüßungssekt, kostenlose Massagen, Sauna, Dampfbad, SM-Performance by Louis Cypher, Unterwassershowacts – Scootergirls, Mermaids, 2 Dancefloors, Parkplätze kostenlos.

weitere Infos hier

Der Peitsche Newsblog

Willkommen auf dem Peitsche-Newsblog.
Hier möchten wir Euch die aktuellen BDSM Szene-News abrufbar machen. Gerne können News eingereicht oder gemailt werden. Wenn Du selbst gerne aktiver Schreiber werden möchtest, kannst Du Dich gerne melden. Wenn Dich ein Thema besonders interessiert, würden wir uns über eingereichte Artikel freuen. Die Themen sollen breitgefächert sein. Wir hoffen auf rege Beteiligung und werden die Themenliste im Laufe der Zeit sicher noch erweitern. Dominanews, Literatur, Film, Musik, Veranstaltungen, Internet-News und vieles mehr...

nach Bewertungen
Peitsche Archiv
BDSM Umfragen

Wie oft besuchst du eine Domina?

View Results

Loading ... Loading ...
Top BDSM Dominas


Peitsche Twitter


Suchen:
Dominastudios
© Copyright 2010-2017 peitsche-blog. Ein Service von Domina Werbung.